Rundwanderung Drover Heide

Ziel/Thema: Rundwanderung durch die Drover Heide (Voreifel)

Wo: Drove bei Kreuzau
 
Wann: Sonntag, 08.09.2019 
 
Was: Neunzig Jahre lang war die Drover Heide in der Voreifel Militärgelände. Seit 2004 ist das Gelände für die Öffentlichkeit freigegeben. Aber Vorsicht: Wandern darf man nur auf den ausgewiesenen Wegen, da sich immer noch explosives Material im Boden befinden könnte.
 
Die Drover Heide ist auf 598ha als Naturschutzgebiet ausgewiesen. Rund 120ha davon sind echte Heidefläche, der Rest Wald oder teilweise eingezäunt als Weidefläche. Die Drover Heide ist ein artenreiches Gebiet. 460 Farn- und Blütenpflanzen sind nachgewiesen und bislang konnten mehr als 130 Vogelarten beobachtet werden, davon 12 gefährdete Brutvogel- und 25 gefährdete Gastvogelarten.
 
Rucksackverpflegung, Einkehr am Ende der Wanderung wird in Abhängigkeit der Anzahl der Mitwandernden von den Wanderführern organisiert.
 
Wegtyp/Dauer: rd. 12 Kilometer langer Rundwanderweg; Dauer: 3,5 Stunden
 
Wegoberfläche: Feld-, Waldwege,  je nach Witterung auch Stege
 
Schwierigkeitstyp: leicht, Aufstieg 51 m, Abstieg 31 m
 
Kosten: Fahrgemeinschaft, Verzehr
 
Treffpunkt/Anfahrt:
Treffpunkt: 08:45 Uhr Norfer Kirmesplatz (Verteilung auf die einzelnen Fahrzeuge)
Abfahrt: 09:00 Uhr
Anfahrt (ca. 80 km): Parkplatz Drover Heide (an der K28), 52372 Kreuzau, Fahrzeit: 1 Stunde